Sprechen Sie uns an
+49 89 24 88 68 720
senden Sie uns eine Email
kontakt@telekonnekt.de
Öffnungszeiten
Mo - Fr 8.00 - 18.00
  • Telekonnekt TI-Lösungen für Aoptheken

    Die TI-Komplettlösung für Ihre Apotheken.

    Bieten Sie Ihren Kunden als eine der ersten Apotheken in Deutschland die neusten medizinischen Anwendungen wie den elektronischen Medikationsplan (eMP) sowie das Notfalldatenmanagement (NFDM).

TI für Apotheken

Mit dem Beschluss des E-Health-Gesetzes wurde die Einführung der Telematikinfrastruktur (TI) festgelegt – die Basis für ein übergreifend vernetztes und digitalisiertes Gesundheitswesen. Im vierten Quartal 2020 wird auch die Anbindung der Apotheken an die TI umgesetzt.
Apotheker werden künftig mit digitalen Rezepten arbeiten und ihren Patienten elektronische Medikationspläne ausstellen können. Die Daten des Patienten werden auf seiner elektronischen Gesundheitskarte (eGK) gespeichert und über die Telematikinfrastruktur verarbeitet. Patienten erhalten auf Wunsch eine digitale Patientenakte, die mühelos zwischen den Leistungsträgern des Gusundheitssystem ausgetauscht werden kann.
Die Telematikinfrastruktur agiert im Wesentlichen wie eine digitale Datenautobahn für Leistungserbringer im Gesundheitswesen. Damit auch Apotheker davon profitieren können, ist die Installation von verschiedenen Geräten erforderlich. Dazu gehören ein Konnektor, Kartenlesegeräte und Karten zur Identifizierung.

TI Anbieter Apotheken - Telekonnekt

Vorteile der TI für Apotheken auf einem Blick

Sicherer Informationsaustausch

Die Telematikinfrastruktur vernetzt alle Teilnehmer des Gesundheitswesens und gibt nur registrierten Nutzern Zugang zum geschlossenen Netz. Wichtige Informationen wie E-Arztbriefe, E-Medikationspläne oder E-Rezepte können über das verschlüsselte Netzwerk sicher ausgetauscht werden.

Medizinische Anwendungen

Mit dem eMedikationsplan stehen Apothekern Informationen über sämtliche Medikationen des Patienten zur Verfügung. Somit können Nebenwirkungen vermieden und Behandlungserfolge verbessert werden.

Wichtiger Berater

Mit diesem Wissen wird die Rolle des Apothekers als Berater im Gesundheitswesen wichtiger denn je.

TI-Funktionen für Apotheken

Notfalldaten, eRezepte, eMedikationsplan und eSignatur sind die ersten Funktionen, auf die Apotheker nach Einführung der Telematikinfrastruktur Zugriff bekommen.

Notfalldatenmanagement

Notfallrelevante Informationen können Patienten künftig auf Ihrer elektronischen Gesundheitskarte (eGK) speichern lassen. Hilfreiche Daten, die im Notfall Leben retten können: chronische Erkrankungen, regelmäßig eingenommene Medikamente, Allergien und Unverträglichkeiten, CAVE-Hinweise sowie Kontaktdaten von Angehörigen.

Elektronisches Rezept (E-Rezept)

Zu den wichtigsten Anwendungen in der TI wird künftig das e-Rezept gehören. Es löst nach und nach das rosa Papierrezept („Muster 16“) ab. Patienten können sich zukünftig viel Zeit und Wege sparen, wenn sie sowohl Folgerezepte beim Arzt als auch Produkte in der Apotheke elektronisch, und somit bequem von zu Hause, bestellen können.

eMedikationsplan (eMP)

Der eMedikationsplan auf der Gesundheitskarte (eGK) umfasst die aktuelle Medikation der Patienten. Der Plan kann in der Apotheke ausgelesen, ergänzt oder aktualisiert werden, und Apotheker bei der Beratung der Patienten unterstützen.

Qualifizierte elektronische Signatur (QES)

Der Heilberufsausweis enthält eine qualifizierte elektronische Signatur (QES). Damit können nicht nur Ärzte und Ärztinnen Rezepte signieren, sondern auch Apotheker verfügen hiermit über eine rechtssichere digitale Unterschrift.

Telekonnekt, der TI-Anbieter für Apotheken

Die Telekonnekt bietet Apotheken ein Komplettpaket, welches alle nötigen Hardware-Komponenten und Serviceleistungen beinhaltet. Vertrauen Sie auf unsere Erfahrung mit mehr als 9.000 erfolgreich abgeschlossenen Installationen und dem technologischen Vorsprung des RISE-Konnektors. Für Fragen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung. Wir beraten Sie gerne.

TI-Anbieter - Telekonnekt Logo

Was unsere Kunden über uns sagen

"Ich möchte mich ganz herzlich für die heutige Hilfe bedanken. Ihr Kollege hat mich durch das System geleitet, blieb ganz gelassen, im Gegensatz zu mir und konnte mir schnell und sehr nett helfen. In diesen Zeiten muss man mal Danke sagen für diese nette und umsichtige Betreuung."
Dr. med. dent. Anne Schlüter
"Vielen Dank für die qualifizierte und unkomplizierte Umsetzung der Installation. Ich bin sehr zufrieden mit dem Service der Telekonnekt und würde Sie in jedem Fall weiterempfehlen! Der Techniker war sehr freundlich, zuverlässig und kompetent. Immer wieder gern!"
Dr. med. dent. Maria Wojcik
Esslingen
Telekonnekt bewerten
Wir freuen uns über Ihr Feedback. Hinterlassen Sie uns gerne eine Bewertung:

In wenigen Schritten zu Ihrem TI-Paket

  • Bestellen Sie Ihr TI-PAKET und weitere benötigte TI-Komponenten in unserem Online-Shop mit wenigen Mausklicks. Die Bestellbestätigung wird im Kundenportal hinterlegt.
    TI-Paket bestellen
  • Bitte beachten Sie: Das TI-Modul Ihrer Apothekensoftware muss den TI-Bereitschafts-Check sowie die Zulassung der gematik aufweisen. Hierfür finden Sie eine Check-Liste auf unserer Website. Auf Wunsch übernehmen wir den Vorab-Check gerne für Sie.
    Mehr erfahren zum TI-Vorab-Check
  • Die SMC-B (Secure Module Card – Betriebsstätte) und der eHBA (elektronische Heilberufsausweis) für Apotheken sind zentrale Bausteine der TI. Nur mit ihnen kann sich Ihre Apotheke als berechtigter Teilnehmer authentifizieren und der Konnektor eine Online-Verbindung zur TI aufbauen. Die Telekonnekt empfiehlt die medisign als Anbieter von SMC-B-Karte und dem Heilberufsausweis. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit beides direkt bei der Bestellung des TI-Pakets bequem mitzubestellen oder fordern Sie sie direkt bei medisign an:
    SMC-B Karte und HBA bestellen
  • Ihre TI-Komponenten gelangen über die sichere Lieferkette direkt zu Ihnen. Beachten Sie bitte, dass bei der Anlieferung der berechtigte Empfänger oder ein autorisierter Vertreter anwesend ist.
  • Die Installationen der TI beginnt für Apotheken ab Ende Juni 2020. Nach erfolgreicher Installation steht dem ersten Einlesen und Abgleich einer eGK nichts mehr im Wege. Der erste Datenabgleich in der TI ist die Voraussetzung für die Rückerstattung der Kosten.
  • Das Geld für die Erstausstattung und den laufenden Betrieb erhalten Sie über den Deutschen Apothekerverband e.V. Dieser wird Sie auch über das konkrete Verfahren informieren.

 Förderung

Der Deutsche Apothekerverband (DAV) und der GKV-Spitzenverband haben im Rahmen der Telematikinfrastruktur (TI) folgende Pauschalzuschüsse für die Investitions- und Betriebskosten der technischen Ausstattung der Apotheken vereinbart.

Einmalige Zahlungen Betrag
Starterpaket inkl.
- 1 x E-Health-Konnektor
- 1x gSMC-KT Smartcard
- 2 x stationäre Kartenterminals
1.362,00 €
Zusatzausstattung von stationären Kartenterminals
- ab 20.000 GKVRX 2 zusätzlich
- ab 40.000 GKVRX 4 zusätzlich
450,00 €
Aufwandspauschale inkl.
- TI Startpauschale (70%) für Installation und Schulung
- Apothekenstartpauschale (30%) für installationsbedingte Ausfallzeiten
1.280,00 €
(896,00 €)
(384,00 €)
SMC-B Smartcard kumulierte Einmalzahlung für 5 Jahre 378,15 €
HBA-Smartcard kumulierte Einmalzalung für 5 Jahre

 449,00 €

Bestellen Sie jetzt Ihr TI-Starterpaket für Ihre Apotheke.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.